AOFO Smart Power Strip C733 mit Tasmota Flashen

Ich habe  ja schon vor einigen Monaten eine Steckdosenleiste mit Tasmota geflashed. Nun brauchte ich eine weitere, weil die Blitzwolf BW-SHP6 wohl nicht ganz so gut damit klar kommen wenn Subwoofer etc daran hängen. Irgendwie bleibt das Relais gerne mal kleben. Es wäre naheliegend gewesen den gleichen AOFO Smart Power Strip zu kaufen welchen ich bereits im Dezember vorgestellt habe: https://blog.sengotta.net/aofo-smart-power-strip-zld-44eu-w-mit-tasmota-flashen/

Das Problem ist jedoch das diese inzwischen scheinbar mit einer neuen Firmware ausgeliefert werden und sich nicht mehr problemlos mit Tuya Convert flashen lassen. Leider sind die Tuya Module auch so klein das händisches flashen zur Geduldsprobe wird.

Deshalb habe ich dazu entschieden nun einen anderen AOFO Smart Power Strip zu bestellen, wohlgemerkt ohne zu wissen was drin ist. Ich habe deshalb folgendes Modell auf Amazon gefunden:

Man merkt schon am Gehäuse das hier wohl andere Hardware drin steckt, auch die Modellbezeichnung C733 (die ich nicht eindeutig im Netz ausfindig machen konnte) legt nahe das AOFO hier einen anderen Whitelabel Hersteller bemüht.

Schraubt man die Steckdose auf  kommt aber die Überraschung, meiner Meinung nach ist die Steckdose wesentlich vertrauenswürdiger gebaut als die letzte AOFO die ich hier hatte. Kindersicherung ist auch hier vorhanden, die Pole sind hier sicher verschraubt, die Lötstellen sehen gut aus. Überlastschutz mit 4kW Leistung ist vorhanden.

Die Steckdose hat intern zwei Platinen, auf einer sitzen die Relais für die einzelnen Steckdosen und auf der anderen der USB Lader.

Als Wlan Modul kommt das TYWE2S zum Einsatz, dies kann man natürlich auch auslöten und dann flashen, ist aber ziemlich fummelig. Zum jetzigen Zeitpunkt funktioniert aber zum Glück noch Tuya Convert mit der Steckdose.

Das passende Template für Tasmota findet ihr hier (nicht vergessen den Backlog Befehl über die Konsole einzugeben): https://templates.blakadder.com/aofo_4AC+4USB_tuya.html

Insgesamt wirkt die Verarbeitung sehr gut. Zumindest vom Standpunkt eines Laien.

Der Stromverbrauch war keine Überraschung und bewegt sich gemessen mit meinem KD302 im Bereich der letzten AOFO Steckdosenleiste:

Standby: 0,5W

Alle Relais angezogen: 1,7W

Wahrscheinlich kann man das Gerät auch unter anderem Namen bei Amazon und Co. finden. Jetzt wisst ihr zumindest was drin steckt.

18 Gedanken zu „AOFO Smart Power Strip C733 mit Tasmota Flashen“

  1. Danke fur deine Post, kannst du mir bitte erklären wie man die C733 in die „flash“-modus bringt. Das klapt ja gar nicht bei mir.
    Ich habe mit Tuya-convert software auf ein RasPi 3B+ manche devices geflasht aber das klapt nicht mit der C733.

    1. Bei mir hat es funktioniert indem ich einfach so lange den Power Knopf gedrückt habe bis die Steckdose schnell zu blinken angefangen hat.

  2. Hallo Bjoern,

    Danke für den Post! Ich hab mir das Teil auch geholt, nur leider funktioniert das OTA-Flashen jetzt nicht mehr und laut Kommentaren auf GitHub sieht es auch nicht so aus als würden sie es bald hinbiegen.

    Beim Löten hab ich mir dann leider auch ein Pad ausgerissen und am Ende habe ich einen neuen ESP eingelötet. Das funktioniert aber auch ohne Probleme.

    1. Ja es wohl ein ziemliches Glücksspiel ob es funktioniert. Aber du hast vorher nicht die Stripe schon mal mit der original App gepaired etc. so das er die Möglichkeit hatte sich ein Update zu ziehen?
      Hast du die Prozedur vielleicht dokumentiert wie du einen Standard ESP dort eingepflanzt hast?

  3. Hat jemand die Leiste erfolgreich über TTL geflashed?
    Ich habe an 3,3 GND Tx und Rx Kabel dran gelötet und versucht es zu flashen, allerdings kann sich das flashing tool nicht verbinden.

    1. Hatte das gleiche Problem und bin schließlich darauf gekommen, dass der STM8 auf der Relais-Platinen die Verbindung verhindert. Also entweder das komplette Modul auslöten und dann flashen oder mit ruhiger Hand Pin 4 vom STM auf GND verbinden (dann bleibt er im Reset und stört nicht).

  4. Achja, GPIO0 und Reset vom Tuya-Modul müssen natürlich auch entsprechend getoggelt werden (sind als Lötpunkte auf der Rückseite des Mouls vorhanden.

  5. Ich war schon am verzweifeln an diesem Problem, danke für die Lösung! Hat wunderbar geklappt mit Auslöten. Interessehalber und evtl. finden das auch andere so wie ich nicht: Welches Bauteil ist denn der STM?

  6. Stehe auch davor die Leiste zu flashen und habe mich erstmal grob hardwaremäßig mit beschäftigt. Habe auf https://tasmota.github.io/docs/TuyaMCU-Devices/ etwas in Richtung „STM8“ gefunden: gehören die unteren 4 freien Pins auf der Relais-Platine vielleicht zum STM8? Aber was ist davon PIN4? Hatte schon mal einen Sonoff geflasht, aber das ist wieder eine neue Herausforderung. 🙂

  7. Habe meine neulich gekaufte Steckleiste auch nicht OTA flashen können. Habe die Steckdose auseinandergebaut und mittels Löten an den TYWES2 und den STM8 Pin 4 zu ground sie erfolgreich seriell Flashen können.

      1. Hallo,
        mit einer richtigen Anleitung werde ich wohl nicht dienen können. Wie man das TYWE2S Modul Seriell Flasht per Terminal musste ich selbst recherchieren, ist ja aber von Tasmota dokumentiert.
        Wie man das Teil auseinanderbaut ist ja auch hier dokumentiert.
        Die Besonderheit war den STM8 zu deaktivieren damit das flashen klappt (oder alternativ das Modul auslöten).
        Hier auf Seite 25 sieht man die Pinbelegung: https://www.st.com/resource/en/datasheet/stm8s003f3.pdf Pin 4 NRST muss mit Ground verbunden werden.
        Wenn du bei diesem Artikel das zweitletzte Bild ansiehst (draufklicken) ist es von dem 20-füßigem IC der 4. Pin von links, also direkt neben der U3 und C4 Beschriftung der Platine. Ich habe 2 dünne Drähte von einem JumperKabel rausgezogen und mit diesen Pin 4 des STM8 und GPIO0 mit Ground (beide auf der Rückseite des TYWE2S) verlötet. Das USB-TTL-Modul wurde unten an den TYWE2S gelötet und dann geflasht. Danach alles wieder entfernen. Wenn man keinen sehr feinen Lötkolben und das nötige Geschick hat, dann lieber das Modul auslöten zum flashen.

  8. Hi kann mir jemand erklären wie das manuelle Flashen funktioniert? habe den TYWE2S ausgelötet und mit meinem USB TTL verbunden. Konnte bisher leider nicht herausfinden wie es weitergeht.
    Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.

  9. Hallo,
    Zum Flashen trennte ich die 3V3 leitung von der Hauptplatine damit nur das Modul mit Spannung versorgt wird und konnte es flashen.

  10. By using soldering the pin of a jumper cables to IO0, I managed to rip off the copper test point.

    Fortunately the via-hole right next to it had a tiny ring of copper, enough to solder a few pre-coated strands to.

  11. Jemand eine Idee, wie ich die LEDs unter tasmota bei der aofo deaktiviere? Oder geht es gar nicht? Sie gehen nur aus, wenn ich die Schalter aus mache .. ich möchte aber, dass die Lampen immer aus sind

Schreibe einen Kommentar zu Robert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.