Tuya Convert auf dem Orange Pi Zero

Kleine Antwort auf eine Frage auf die ich im Netz keine so eindeutige Antwort gefunden habe.

Gestern kam ich wieder einmal in die Verlegenheit eine Tuya Whitelabelgerät von seinem Cloudzwang zu befreien.

Da diese Geräte extrem kleine Wlan Module haben und das händische flashen damit ne bescheidene Aufgaben ist wollte ich erstmal mein Glück mit Tuya Convert  versuchen. Es gibt zwar immer mehr Geräte die eine „abgesicherte“ Firmware nutzen aber man kann ja mal Glück haben.

Mein Problem war nur das kein Raspberry Pi bei mir mehr frei war und mit dem Linux Laptop hat es aufgrund des darin verwendeten Wlan Adapter schon früher nicht funktioniert.

Was ich aber noch in der Schublade habe sind zwei Orange Pi Zeros die dort verstauben. Die XR819 Wifi Nic ist zwar ziemlicher Müll, aber meine Güte versuchen wir es halt mal.

Um es kurz zu machen: Ja es funktioniert. Seht zu das Ihr euch ein aktuelles (Debian basiertes!!!) Armbian  auf die SD Karte schreibt. Cloned auch das Tuya Convert Repo und dann könnt Ihr problemlos mit der Standardprozedur alles flashen was noch flashbar ist.

Viel Spass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.