UEFI Update beim Lenovo L14 unter Linux

So ich hab mir Anfang des Jahres ein Lenovo L14 als Ersatz für mein MacBook Air gegönnt. Aber das hatte ich hier glaube ich schon einmal erwähnt.

Naja was schön an Lenovo ist: Probleme im Bios bzw. UEFI werden auch gefixt, nicht wie bei den meisten Endkunden Marken wo mit dem Bios mit welchem ein Laptop ausgeliefert wurde, schon dessen EOL erreicht ist.

Als ich jedoch das erste Mal ein Update machen wollte stellte ich mir die Frage: Wie bekomme ich die ISO vernünftig auf einen USB Stick oder was gibt es dabei zu beachten.

Ein bisschen googlen brachte die Antwort, damit ich es aber nicht vergesse die ganze Prozedur einmal für mich dokumentiert:

  1. ISO für meinen Laptop laden: https://support.lenovo.com/us/en/downloads/ds545476-bios-update-utility-bootable-cd-for-windows-10-64-bit-thinkpad-l14-types-20u5-20u6-l15-types-20u7-20u8
  2. geteltorito.pl installieren. Dies ist ein kleines Script welches die ISO passend umwandelt
  3. geteltorito.pl -o bios.img r19ur7w.iso
  4. dd if=bios.img of=/dev/sdX bs=1M (sdX gegen den Pfad eures USB Sticks tauschen, ACHTUNG dieser wird komplett überschrieben)
  5. Rebooten, F12 Drücken, Stick auswählen und das Bios updaten lassen

So funktioniert das ganze. Eine wesentlich ausführlichere liefert das Thinkwiki: https://thinkwiki.de/BIOS-Update_ohne_optisches_Laufwerk_unter_Linux

Ein Gedanke zu „UEFI Update beim Lenovo L14 unter Linux“

  1. moin moin,

    ich benutze für meine thinkpads fwupd. Der vorteil liegt darin, dass man keinen usb-stick benoetigt und alles viel schneller und einfacher geht.

    beste grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.