Review: Gearbest US03. Was kann die 35€ Smartwatch?

Heute mal wieder ein kleines Review zu einem netten Gadget was ich hier auf dem Schreibtisch liegen habe. Bisher hat mich der Smartwatch Boom, wenn es den überhaupt gegeben hat, ziemlich kalt gelassen.

Die Preise für die etlichen Smartwatches sind mir für den gebotenen Mehrwert einfach zu hoch. Als iPhone Besitzer käme bei den hochpreisigen Modellen eh nur eine Apple Watch infrage, und die ist mir nun echt zu teuer. Dort fängt der Spass bei 349€ an.

Nur ein zehntel davon, nämlich ca. 35€ je nach Wechselkurs, kostet die Gearbest US03 die ich nun vor mir liegen habe.

Es ist ganz klar das man bei diesem Preisunterschied die Gearbest US03 nicht mit einer Apple Watch & Co. vergleichen kann. aber das will ich auch nicht. Ich möchte sehen was man für den günstigen Preis erwarten kann. Getestet habe ich die Smartwatch ausschließlich an meinem iPhone 5S. Auf einem Android Smartphone kann sich der Funktionsumfang unterscheiden.

Geliefert wird das ganze in einer unscheinbaren Box.

IMG_3400

Dann schauen wir uns doch mal die technischen Daten an.

In der Uhr steckt ein Mediatek SoC Typ2502 dem 64MB Ram sowie 128MB Rom zur verfügung stehen. Das ist so zimelich der Standard SoC der in den meisten günstigen Smartwatches zum Einsatz kommt.

Bluetooth nach Version 3.0 sowie 4.0 sind vorhanden, genauso wie eine Herzfrequenzmessung per LED Sensor. Klar sind auch Beschleunigungssensoren an Board, damit man die Watch als Schrittzähler nutzen kann. Angezeigt wird alles auf einem TFT Touchscreen mit 240×204 Pixeln Auflösung. Das Display ist natürlich nicht rund, das ist in dieser Preiskategorie nicht machbar, und unten abgeflacht. Dort steckt sicherlich die Displayelektronik.

Mit Strom versorgt wird die Uhr mittels einer 280 mAh Lithium Ionen Akku, der über einen magnetischen Stecker auf der Rückseite der Uhr geladen werden kann. Nach dem Hersteller beträgt die Akku Laufzeit ca. 3 Tage. Meiner Erfahrung nach kann bei intensiver Nutzung (Pedometer aktiviert, konstante Herzfrequenzmessung, oft das Display eingeschaltet) auch schon mal nach 24Std. Schluss sein. Aber eine Apple Watch hält da auch nicht viel länger.

Hier mal ein paar Bilder zur Smartwatch:

IMG_3401

Wie man sieht bekommt man neben der Uhr, das Ladekabel und eine kurze Anleitung mitgeliefert.

IMG_3402

Auf der Rückseite kann man die Anschlüsse für das Ladekabel sowie den LED Sensor für die Herzfrequenzmessung erkennen.

IMG_3404 IMG_3405 IMG_3408

Eingeschaltet wird die Uhr indem man lange auf die Krone drückt. Die Version der Uhr die ich vor mir liegen habe verfügt über drei verschiedene Ziffernblatt Designs mit unterschiedlichem Informationsgehalt. Leider sind die Designs alle rund ausgelegt, sodas an der Unterseite wo sich die Displayelektronik verbirgt immer ein wenig abgeschnitten wird.

Wischt man nun über den Touchscreen bekommt man die verschiedenen Anwendungen angezeigt. Um diese aber vernünftig nutzen zu können muss man erst die Mediatek Smartdevice App auf dem Smartphone installieren.

IMG_3409 IMG_3410 IMG_3411 IMG_3412 IMG_3414 IMG_3415

Auf den Bildern kann man die einzelnen Apps sehen die auf der Uhr installiert sind.

Phonebook: Zugriff auf das Telefonbuch des Handys

Dialer: Wähltastatur

Call Logs: Anruflisten des Handys

Messages: Wahrscheinlich SMS etc. Funktionierte auf dem iPhone jedoch nicht

Notifications: Zeigt Benachrichtigungen von Handy an. U.a. auch neue Mails, Whatsapp oder Telegram Nachrichten

Find Device: Spielt einen Alarmton auf dem gekoppelten Handy ab. Nützlich wenn man das Gerät verlegt hat

Alarm: Was wohl? Hier kann man ein Alarmsignal einstellen

Calendar: Ein Kalender, leider nicht mit dem Telefon synchronisiert

BT Music: Musikfernbedienung. Funktioniert leider nicht auf dem iPhone

BT Camera: remote Kamera Bedienung. Funktioniert nicht auf dem iPhone, hier erscheint bei Betätigung nur das Klingelton Symbol

File Manager: Hier kann man auf das Dateisystem der Uhr zugreifen. Nicht sicher wofür das gut sein soll.

Pedometer: Schrittzähler. Zählt nach starten die Schritte, zeigt die zurück gelegte Distans sowie den Kalorienverbrauch an

Sleepmonitor: Überwacht die Schlafgewohnheiten, muss aber gesondert aktiviert werden

Sedentary: Meditationsapp, bin nicht ganz sicher wofür die gedacht ist

Heartrate: Ermittelt die Herzfrequenz und das funktioniert erstaunlich gut. Es gibt im vergleich mit einem Polar Brustgurt keine größeren Abweichungen. Man kann wählen ob die Herzfrequenz einmal oder permanent überwacht wird.

Siri: Aktiviert Siri auf dem iPhone. Funktioniert gut mit dem integrierten Micro der Smartwatch.

App: Zeigt einen QR Code der auf eine Seite mit Downloadmöglichkeiten für die Begleitapps führt.

Stopwatch: Was wohl, eine Stoppuhr

Calculator: Ein Rechner, wer hätte es gedacht

Themes: Hintergrund wechseln

Settings: Einstellungen bei der Uhr ändern, z.B. aktivieren von Gesten zum aufwecken der Uhr etc.

Aber wie schlägt sich die Uhr jetzt im Alltag. Ich habe Sie jetzt ein paar Tage getestet und ich muss sagen, gar nicht mal schlecht. Es ist schon nützlich wenn man die neuesten Notifications ans Handgelenk bekommt ohne das Handy rausholen zu müssen. Auch Schrittzähler und Herzfrequenzmessung sind nette Features und die Zeit zeigt Sie auch noch an.

Das sind ehrlich gesagt auch die Features die ich am meisten genutzt habe, und das macht die Gearbest US03 auch richtig gut. Telefonieren über die Uhr? Ja geht. Aber das wird kaum einer machen, was aber weniger an der verwendeten Smartwatch liegt als an der Tatsache das es dämlich aussieht mit seiner Uhr zu sprechen und die Verständlichkeit in lauteren Umgebungen über das Handy einfach besser ist.

Was man auf jeden Fall nach erhalt einschalten sollte ist das aufwecken der Uhr per Geste, sodass man die Uhr nicht immer per Druck auf die Krone wecken muss.

Fazit:

Die Gearbest US03 ist keine HighEnd Smartwatch, das kann man für 35€ auch nicht erwarten. Sie mach Ihre Sache aber ziemlich gut. Die Uhr reagiert gut auf Eingaben und man merkt eigentlich garnicht das dort kein GHz SoC mit 512MB oder 1GB Ram drin steckt.

Schade ist das die Uhr nicht Deutsch lokalisiert ist und das einige Funktionen, wie Messages, BT Camera sowie BT Music auf dem iPhone einfach nicht funktionieren. Dem Produktvideo nach scheint das auf Android basierten Smartphones zu funktionieren. Dies ließe sich sicherlich mit einem Firmwareupdate der Smartwatch beheben. Im gleichen Moment könnte man auch die Ziffernblätter besser auf das Display anpassen. Dies ist aber rein kosmetisch.

Wer eine günstige Mitteilungszentrale fürs Handgelenk mit gut funktionierender integrierten Herzfrequenzmessung sucht macht bei diesem 35€ Schnäppchen sicher nichts falsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.