Stromverbrauch LED Lichtband

Für ein bisschen Effekt Beleuchtung habe ich mir vor ein paar Tagen ein 5m RGB LED Lichtband besorgt welches es bei Roller für 16,99€ zu kaufen gab. Als Importeur ist die fsm GmbH in Gelsenkirchen angegeben, diese Firma wird aber wahrscheinlich nur einer von vielen Importeuren sein.

Wie gesagt ich habe den LED Streifen von Roller, es gibt Ihn aber auch bei Hornbach und anderen Baumärkten. Die Bauform ist immer gleich 5m lang, 30 LED’s pro Meter, Folienfernbedienung, Standard LED Controller und ein 24W Steckernetzteil. Meistens in einer einfachen Blisterverpackung verschweißt.

Was mich jetzt interessierte war der Stromverbrauch, vorallem ob es sich lohnt den Streifen über Nacht vom Strom zu trennen. Vor allem aus Fernost bin ich einiges gewohnt, z.B. Bewegungsmelder welche eigentlich Strom sparen sollen, selbst aber bim Nichtstuns 6W verbrauchen. In Verbindung mit den heutigen LED Lampen kann man dort theoretisch die Lampe auch 24/7 brennen lassen.

Also habe ich mal wieder das Profitec KD 302 gezückt und dazwischen gehängt, und die Ergebnisse waren gut:

  • Standby: 0,3W
  • Rot, Grün oder Blau als Einzelfarbe: 10W
  • Weiss: 21W
  • Farbwechselmodi: schwankend zwischen 9-18W

Vom Standbyverbrauch von 0,3W war ich positiv überrascht, eine abschaltung per Funksteckdose welche ca. 0.6W (Intertechno) verbraucht mach also keinen Sinn. Die anderen Werte vor allem die 21W bei der Darstellung von Weiss waren vorraus zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.