Aktuelle Docker Version für Debian Jessie

Seit Debian Jessie ist es endlich möglich Docker zu nutzen ohne Klimmzüge hinsichtlich des Kernels zu machen.

Leider ist die Docker Version die in den offiziellen Debian Repo’s erhältlich ist relativ alt (1.6.2) und nur in den Backports erhältlich. Von daher ist es eine gute Idee das Repo der Docker Macher zu verwenden. Voraussetzung ist das Ihr Debian in der 64bit Version benutzt.

Bis auf eine Kleinigkeit ist die Installation auch sehr einfach, mit einem kleinen Kniff. Ihr müsst vor der Installation via apt das Paket „apt-transport-https“ installieren. Sonst meckert Apt das es mit dem Docker Repo nichts anfangen kann, weil es halt TLS verwendet. Danach sind die Schritte ziemlich easy. Achtung für alles brauchen wir root Rechte per su oder sudo

1. Alte Docker oder LXC Versionen entfernen, falls installiert

apt-get purge lxc-docker*

apt-get purge docker.io*

2. Neuen GPG Key installieren

apt-key adv --keyserver hkp://p80.pool.sks-keyservers.net:80 --recv-keys 58118E89F3A912897C070ADBF76221572C52609D

3. Neue sources.list anlegen und Repo eintragen

echo "deb https://apt.dockerproject.org/repo debian-jessie main" >> /etc/apt/sources.list.d/docker.list

4. Packetlisten updaten und Docker installieren

apt-get update

apt-get install docker-engine

Das wars, viel Spass mit der neuen Docker Version unter Debian Jessie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.