Computer wacht ständig aus Standby auf? Pattern Match deaktivieren!

So mal ein kleiner Tipp zu einem Problem was mich ne ganze Zeit lang bescheuert gemacht hat.

Ich habe hier ja zwei HTPC’s mit Windows 7 und Mediaportal stehen. Manchmal hat es mich doch sehr gewundert das diese scheinbar unter Schlaflosigkeit leiden. Man versetzt Sie in den Ruhezustand (S3 bzw. Hybrid) aber nach ca. 1-2 Minuten gehen Sie wieder ein. Das habe ich bis jetzt bei allem Boards erlebt, egal ob die alten AMD Bretter, dem D1800 Board im Schlafzimmer oder meinem neuen NUC DN2820. Beim NUC war es jedoch so extrem das ich dem Problem ein für alle mal auf den Grund gehen wollte.

Und das habe ich geschafft. Nach durchprobieren zahlreicher Bios Einstellungen, dem Ausbau von Teilen etc. habe ich den Fehler gefunden. Das Windows Systemprotokoll war dabei nicht hilfreich. Denn Angeblich wurde der Rechner durch den Netzschalter aus dem Schlaf gerissen. Was aber nicht stimmt.

Der Fehler befindet sich im Treiber des Realtek Netzwerk Chips. Ich dachte bisher das man einen Rechner nur per Magic Packet wecken kann. Aber nein, irgendein wahnsinnig schlauer Mensch hat sich eine Funktion Namens Wake on pattern match (oder Aufwecken bei Mustererkennung) ausgedacht.

Scheinbar scheint hier schon ein Ping oder ein anderes Paket an der Netzwerkschnittstellen (z.B. von einem anderen Rechner in derselben Heimnetzgruppe) zu reichen um den Rechner aufzuwecken. Das es solch eine Funktion gibt ist eine Sache, aber muss diese Standardmäßig aktiviert sein?

Egal der Fix ist recht einfach: Gerätemanager -> Realtek NIC auswählen -> Unter Erweitert Wake on pattern Match deaktivieren -> Unter Energie wählen das der Rechner nur per Magic Paket geweckt werden darf.

Und schon schläft der Rechner durch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.