Musik in der ganzen Wohnung? Easy mit Airtunes

Vor einige Tagen kam meine Frau mit einer Idee zu mir. Es wäre super wenn man überall in der Wohnung unsere Musiksammlung abspielen kann, und zwar möglichst einfach.

Wenn meine Frau schon mit sowas ankommt dann ist mein Ehrgeiz geweckt das auch hinzukriegen.

Da wir unsere Musiksammlung komplett mit iTunes verwalten und wir beide auch über iPhones sowie ein iPad verfügen viel die Wahl ziemlich schnell auf Airtunes (bzw. Airplay) als Technologie. Leider schafft es Apple immer seine super Ideen unnötigerweise zu verkrüppeln. So funktioniert diese Technik im Normalfall natürlich nur mit Apple Hardware. Als Empfänger können z.B. ein Apple TV oder eine Airport Express dienen. Das ist natürlich ein ziemlich teure Lösung wenn man eine Lösung für die ganze Wohnung braucht.

Die Apple Fanboys sagen jetzt natürlich das ist so damit Apple eine optimale User Experience garantieren kann. Also damit sich ein 60 jähriger Top Manager mal wieder jung fühlen kann weil er die neue Technik beherrscht. Sie man es realistischer dann ist es natürlich wesentlich einfacher ein solches Produkt anzubieten wenn man Hard- und Software unter Kontrolle hat und finanziell ist es natürlich auch interessant.

Zum Glück gibt es aber eine sehr rege Open Source Community, dazu später mehr.

Was braucht man also um in die eigene Musiksammlung in der ganzen Wohnung erklingen zu lassen?

  1. Einen Server
  2. Einen oder mehrer Clients
  3. Eine Remote

Der Server

Als Server kann jeder PC oder MAC mit iTunes dienen. Ausserdem können auch iPhones und iPads im selben Netzwerk ihre Sounds auf die Clients streamen. Das bedeutet also das man auch Internetradio usw. in jeden Raum bekommt. Man sieht also das das System ziemlich flexibel ist.

Mit der Software Airstream kann man auch Android Geräte in Airtunes Server verwandeln. Ob iTunes Server wie forked-daapd auch als Airtunes Server dienen können habe ich jetzt nicht getestet.

In unserem Fall liegt die iTunes Bibliothek auf einen Windows 7 TV Server, so war die Einrichtung sehr einfach.

Die Clients

In den Clients liegt die Kunst. Neben Apple TV und Airport Express kann dank der Open Source Comunity so ziemlich alles zum Airplay Client werden was eine Netzwerkschnittstelle und eine Soundkarte hat.

Shairport4W  verwandelt so ziemlich jeden Windows PC in einen Airtunes Client. In unserem Fall also die Mediacenter PC in Wohn und Schlafzimmer.

Airbubble verwandelt ausgemusterte Android Geräte in Airtunes kompatible Clients.

Shairport verwandelt so ziemlich alles was mit Linux läuft, sei es ein Raspberry Pi, ein Router mit USB Soundkarte oder Linux PC in einen Airtunes Client.

Die Remote

Richtig spass macht ein solches System natürlich erst wenn man es überall in der Wohnung auch steuern kann. Dafür bieten sich natürlich Smartphones und Tablets an. Bei Apple Geräten nimmt man ganz eifach die App Remote mit welcher man iTunes fernsteuern kann. Auch für Android Geräte gibt es passende  Apps z.B. iRemote oder Remote for iTunes.

Das System funktioniert bei uns ganz gut. In einigen meiner nächsten Beiträge werde ich ein bisschen näher auf die Clients eingehen.

 

Update

Bei Golem findet man einen schönen Vergleich mehrerer Streaming Lösungen: http://www.golem.de/news/screen-sharing-funken-ist-silber-kommunikation-ist-gold-1402-104468.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.