Pimatic 433MHz Homediuno Gateway

Eine der interessantesten Aufgaben bei der Heimautomatisierung ist es natürlich Steckdosen zu schalten, Rolladen zu bedienen oder die Daten der drahtlosen Wetterstation zu sammeln. Alle diese Gerätschaften haben oft die Eigenschaft das Sie auf dem 433MHz Bereich des ISM Bandes Funken.

Das bedeutet also das wir einen passenden Übersetzer zwischen unserem PC und diese Geräten benötigen, da ein PC normalerweise nicht über 433MHz funkt verfügt.

Zum Glück gibt es dafür ein passendes Projekt der Pimatic Community um sich solch ein Funk Gateway zu basteln. Die kosten liegen bei ca. 10€ für das ganze.

Man benötigt nur folgende Bauteile:

  • Arduino Nano v3 bzw. Clone
  • 433MHz Sender und Empfänger (findet man unter dem Stichwort „Superheterodyne“ bei eBay)
  • Lochrasterplatine
  • Kupferdraht
  • Kondensator 47µF (Elektrolyt)
  • Kondensator 100nF (Keramik)
  • ggf. 2x 433 MHz Antenne (entweder bei eBay oder 2x 17,3 cm gewickelter Kupferdraht)

Wichtig ist hier vor allem das man einen vernünftigen Empfänger verwendet. Die normalerweise in Deutschland verkauften Empfänger vom Typ XY-MK-5V kann man dafür vollkommen vergessen. Wesentlich besser sind die Empfänger vom Typ RXB6 sind wesentlich besser geeignet. Diese findet man im Set unter den Stichworten Superheterodyne bzw. 3400 RF Kit bei eBay. Der Sender ist noch so kritisch hier nutze ich ein günstiges Model vom Typ FS1000A.

Des weiteren muss für eine vernünftige Operation eine wirklich stabile Spannungsversorgung gewährleistet sein. Dafür sind die beiden Kondensatoren gedacht. Der Elko kommt direkt in die zwischen die +5V und GND (Polung beachten!) die vom Arduino ausgehen. Dieser dient als Puffer und glättet schonmal die größten Schwankungen weg. Der Keramikkondensator kommt zwischen 5V und GND direkt am Empfänger, um kleinste Störungen abzufangen.

Ansonsten ist der Anschluss genau wie auf der Homeduino Github Seite beschrieben.

Hier mal zwei Bilder von meiner Platine, ohne Antenne am Sender:

IMG_2967

IMG_2968

Wie der passende Homeduino Sketch auf die Platine kommt  in der Homeduino Readme sehr schon beschrieben.

Hat man das Gerät fertig dann kann man damit 433MHz Geräte steuern deren Protokoll schon bekannt ist, welche das sind sieht man in dieser Übersicht. Man kann mit diesem Gerät natürlich auch nach neuen Protokollen sniffen, oder den Code der eigenen 433MHz Fernbedienung etc. auslesen.

Viel Spass, das nächste mal zeige ich dann was man tun muss um mit diesem Gateway z.B. Intertechno Steckdosen zu schalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.