Software hinter palava.tv wird Open Source

Ich bin heute über einen Eintrag im Blog von palava.tv  den ich sehr interessant fand.

Wer nicht weiss was palava.tv ist, es handelt sich dabei eine im WebRTC Standard umgesetzte Videochat Plattform, ähnlich wie Skype. Der unterschied hierbei ist nur das WebRTC die Daten im Peer-2-Peer verfahren austauscht und so nur für die Vermittlung ein Server im Internet Notwendig ist. Des weiteren benötigt man keine spezielle Client Software, es reicht ein aktueller Browser welcher WebRTC unterstützt.

Zur Zeit wurde nur das Signaling Backend auf Github zur Verfügung gestellt. Die restlichen Komponenten sollen aber zeitnah folgen. So bekommt der interessierte Anwender einen weiteren Baustein an die Hand um sich von den permanent überwachten Cloud Diensten der großen US Amerikanischen Anbieter (hier z.B. Skype bzw. Google) zu lösen.

Ich kann den Machern von Palava.tv nur danken das Sie Ihre Ideen mit der Community teilen. Ich bin gespannt was die Community aus diesem Projekt noch so macht.

Update: 20.12.2013

Mein Gott das ist ja ganz schön untergegangen. Seit knapp einem Monat kann man auch den Client und das Portal auf Github forken. Also Leute immer ran ans Werk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.