Cebit – Warum ich dort nicht mehr hingehe

Jahrelang war die Cebit das Mekka für Computerverrückte.

Auch ich bin das eine oder andere mal dort hin gepilgert, an Freikarten zu kommen war ja nie ein Problem.

Nun tue ich das nicht mehr und warum nicht. Die Wurzel allen Übels heißt „Planet Reseller“. Ein abgeschlossener Mikrokosmos auf der Cebit in dem sich die meisten Big Player der Branche vor dem gemeinen Pöbel, also dem ganz normalen Messe Besucher verschanzen. Dort werden mehrheitlich die wirklich coolen Neuigkeiten präsentiert.

Zutritt erhält man nur als Händler, Aussteller oder Journalist.

Klar ist es für die Firmen interessanter richtige Fachbesucher, statt nur Kulgelschreiber abgreifende Kiddies auf Ihren Ständen zu begrüßen.

Aber für Technik Interessierte wie mich disqualifiziert sich die Cebit so. Warum auf eine Messe gehen wenn ich die Neuigkeiten von Firmen wie Asus, Acer, be Quiet, D-Link, devolo und vielen mehr nicht anschauen und in die Hand nehmen kann?

Da kann ich auch auf die Berichterstattung einschlägig bekannter IT- News Seiten warten und muss mir nicht die Füße platt laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.