CSI Cyber: Bitte setzt es ab!

Meine Frau ist ein riesiger Fan von CSI Las Vegas. Das die Serie inzwischen in die 15 Staffel geht zeigt auch das die Macher dort einiges richtig gemacht haben.

Natürlich schaute sich meine Frau daraufhin auch mal CSI Cyber an. Da sie nun schon eine verdammt lange Zeit mit einem Geek zusammen lebt hat sie auch sehr schnell bemerkt das dort doch sehr vieles vereinfacht wird und sehr viel Panikmache betrieben wird. Stichwort: „Das könnte auch Ihnen passieren“.

Also habe ich mir mit Ihr zusammen auch mal eine Folge reingezogen, und Ihr Eindruck ist vollkommen richtig.

Erstmal wirkt diese Sendung wie ein Werbefilm für FBI, NSA und Co. Totale Panikmache und Glorifizierung der Bundesbehörden, garniert mit den Familienproblemen eines Bundesagenten der nur für sein Land da ist und nicht für seine Familie.

Dann gibt es so haarsträubende Stories wie die Netzwerkkaffeemaschine die einfach losgeht, oder bunt blinkende Wecker die garantiert keinen Netzwerkanschluss haben. Per Software Explodierende Notebookakkus (autarke Sicherheitsschaltungen, schon mal davon gehört?)

Technischer nonsense wie GPS Tracker in der Größe eines NAND Flash Chips sind nur die spitze des Eisberges. Jeder der halbwegs technisch interessiert ist sollte wissen das allein die Energieversorgung für so etwas nicht in diesen Formfaktor passt.

Und natürlich kann man jede IP Adresse direkt in echtzeit auf den Standort des Users zurückverfolgen. Ich glaube trotz Patriot Act etc. braucht man für sowas selbst in den USA noch eine richterliche Anordnung um diese Daten von einem ISP zu bekommen.

Ich habe die ganze Sendung über nichts gesagt.

Mein Einziger Kommentar am Ende war: Ich hoffe das diese Serie die erste Staffel nicht übersteht! 

Leider musste ich feststellen das ich mit meiner Meinung wohl ziemlich allein dar stehe, denn in den USA geht die Serie ab nächste Woche in die zweite Staffel. Scheinbar sind die US Amerikanischen Zuschauer nicht so kritisch, oder Sie sehen das ganze mehr als Cyber Comedy Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.