mtv_dl – Mediathek Downloads auf der Linux Kommandozeile

Ich bin letzten durch Zufall mal wieder ein ein nettes Stück Software gestoßen welches mir das Leben wieder einmal ein wenig einfacher gemacht hat.

Wie viele andere lade ich mir die Beiträge der öffentlich rechtlichen Mediatheken herunter, da es in Deutschland dämliche Gesetze gibt nach denen die Einträge darin nach sehr kurzer Zeit schon wieder verschwinden müssen.

Will ich meinen Kindern also einen bestimmten Beitrag aus „Der Sendung mit der Maus“ aus dem Jahr 2017 zeigen, dann werde ich in der Mediathek der ARD sicher nicht fündig. Daran ist nicht der WDR schuld sondern irgendwelche Lobbyisten in Berlin, aber lassen wir das mal.

Klar früher habe ich das ganze im TV aufgenommen, aber das muss dann auch noch immer aufwendig nachbearbeitet werden, und wenn es stark regnet dann kriegt man bei DVB-S Artefakte etc.

Deshalb bin ich Mitte 2019 dazu übergegangen die Sendungen einzeln via Mediathekviewweb aber wie das so ist dann vergisst man es mal etc. Also musste eine automatisierte Lösung her.

Mediathekview ist die naheliegenste Lösung, benötigt aber einen Desktop und Java (ich mag Java nicht sonderlich!).

Bei meiner Suche bin ich dann auf das in Python geschriebene mtv_dl von Frank Epperlein gestoßen. Ein wirklich geniales Programm mit dem man sich die lästige Arbeit des zusammensuchens, downloadens etc. automatisieren kann.

Man kann eine Liste der Sendungen anlegen welche in Zukunft geladen werden sollen, das ganze kann man dann regelmäßig als Cronjob laufen lassen. Das Programm merkt sich auch was geladen wurde.

Ich werde die Einrichtung hier jetzt nicht im Detail erklären, dafür ist die README des Programms da.

Aber ich möchte Frank Epperlein wirklich herzlich für dieses Programm danken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.